Was Sie gegen Catfishing tun können

photo
Emilie Burke

Was ist Catfishing? Es ist der Prozess, eine gefälschte Online-Identität zu erstellen, um eine erstaunliche romantische Beziehung aufzubauen und jemanden um Geld zu betrügen. Vielleicht sind Sie sich über Catfishing im Klaren und können kein Opfer sein. Aber es ist für Kinder ohne viel Erfahrung nicht einfach, versteckte Gefahren zu erkennen. Sie könnten sehr leicht Opfer von Catfishing werden. Was noch schlimmer ist, Raubwels-Teenager, um ihnen Schaden zuzufügen oder sie zu entführen.

 

Um Kindern zu helfen, sich vom Welsfischen fernzuhalten, sollten Eltern ihre Kinder anleiten, acht Anzeichen dafür zu lernen, dass sie gefischt werden, und wachsam bleiben. Jugendliche verbringen viel Zeit in sozialen Medien zum Teilen, wie z. B. Instagram, Tinder, Open Chat Apps. Raubfische nutzen diese Apps gerne zum Welsangeln. Daher ist eine Kindersicherungs-App für Eltern notwendig, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Wie SpyX. Es zeichnet sich durch großartige Überwachungsfunktionen aus, z. B. das Verfolgen von Textnachrichten, GPS-Standorten, das Anzeigen von Anrufen und E-Mails, das Lesen von Erinnerungen, Notizen usw.

 

What Can You Do about Catfishing

 

 

Teil 1. Was bedeutet es, „gefischt“ zu werden?

Catfishing bedeutet, etwas über sich selbst in einer Online-Umgebung zu verbergen, oft durch die Schaffung einer ausgefeilten Online-Identität, um andere zu beeindrucken, insbesondere um jemanden in eine romantische Beziehung zu locken. Wenn Kinder geangelt werden, können sie Gefahr laufen, eine falsche Beziehung aufzubauen, um Geld oder Gefühle zu betrügen.

 

Teil 2. Wie können Sie Ihre Kinder davor schützen, gefischt zu werden?

Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Freunden, anstatt Handys zu spielen. Begleiten kann Ihren Kindern das Gefühl geben, geliebt zu werden. Informieren Sie Ihre Kinder außerdem über die Gefahren des Welsangelns. Menschen im Internet sind möglicherweise nicht die gleichen, wie sie darstellen. Vertrauen Sie nicht einfach dem, was Fremde sagen, oder bewahren Sie Ihre persönlichen Daten auf Ihrer Social-Media-Plattform auf.

 

Aber es reicht nicht aus, die Wahrheit zu sagen, denn Catfishing hat seine Wurzeln im Internet, auf Mobilgeräten und in Apps. Daher ist es notwendig, eine Kindersicherungs-App wie SpyX zu wählen. Als großartiger Telefon-Tracker verfügt SpyX über leistungsstarke Tracking-Funktionen, wie z. B. Textnachrichten verfolgen, Telefonanrufe, Notizen usw. So können Eltern sehen, wer Kinder sind chatten mit vor kurzem und worüber sie sprechen. Bei ungewöhnlichen Anzeichen können Eltern die Kinder rechtzeitig abhalten. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

 

SpyX phone tracker

 

 

Schritt 1. Erstellen Sie ein kostenloses Konto mit gültiger E-Mail-Adresse.

 

ERKD_1_NY_Maw_272812b757.jpg

 

Schritt 2. Kaufen Sie einen geeigneten Plan.

 

GEkzD78cEL_kse9nj.jpg

 

Schritt 3. Zieltelefon mit SpyX verbinden, App muss nicht installiert werden.

 

image_rjcgd5.jpg

 

Schritt 4. Melden Sie sich beim Control Dashboard an und überwachen Sie das Telefon Ihres Kindes aus der Ferne.

 

UsRQw0oufM_jdxgyu.jpg

 

 

Teil 3. Top-Catfishing-Apps, die von Betrügern verwendet werden

Betrüger und Raubtiere lauern gerne in den sozialen Medien auf ihre Zielscheibe. Hier sind die drei besten Social-Media-Apps, die Aufmerksamkeit erregen. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Teenager ein Catfishing-Opfer wird, sollten Sie über die sozialen Medien Bescheid wissen, die Ihre Kinder häufig nutzen.

 

1. Instagram

Instagram wurde entwickelt, damit Menschen Bilder teilen können. Wenn Teenager zu viele private Fotos auf Instagram teilen, wird sie/er leicht zur Zielscheibe von Raubtieren.

 

Instagram

 

Siehe auch: Richten Sie die Instagram-Kindersicherung ein

 

2. Zunder

Die meisten Leute verwenden Tinder, um anstößige Inhalte zu chatten. Das ist nicht gut für Jugendliche. Eltern sollten also wachsam sein, wenn sie Tinder auf dem iPhone ihrer Kinder finden.

 

Tinder

 

3. Öffnen Sie Chat-Apps

Die meisten Chat-Apps können als Catfishing-Apps klassifiziert werden. Eltern sollten besonders besorgt sein über Bewerbungen, bei denen Teenager aufgefordert werden, sich mit Außenseitern zu beschäftigen, die vergleichende Interessen haben. Diese Außenseiter werden wahrscheinlich nicht die sein, für die sie sich ausgeben.

 

WeChat

 

Teil 4. Teens und Catfishing Online

Teenager sind anfällig für Catfish-Betrug, weil sie in sozialen Medien aktiv und offen sind. Junge Teenager mögen es, Informationen in sozialen Medien auszutauschen, neue Freunde zu finden und mit dem heißen Trend Schritt zu halten. Welche Teenager sind das Hauptziel von Raubtieren? Einige Teenager sind introvertiert, zurückgezogen und ohne Freunde, aber sie sehnen sich verzweifelt nach Liebe und wollen Freunde / Freundinnen finden, also sind sie bereit, viel Zeit damit zu verbringen, mit anderen in sozialen Medien zu chatten, um ihre Präsenz zu finden, solche Teenager sind einfach zu sein betrogen. Da es ihnen an sozialer Erfahrung und der Fähigkeit fehlt, richtig von falsch zu unterscheiden, werden Teenager leicht von Raubtieren angegriffen.

 

Teil 5. 8 Zeichen, dass Sie gecatfished werden

Um Teenager davor zu schützen, gefischt zu werden, besteht der erste Schritt darin, ihnen die Anzeichen dafür zu vermitteln, dass sie gefischt werden. Sie werden sich nie vorstellen, dass Teenager einigen vertrauen können, indem sie online chatten, ohne sich zu treffen. Sie geben sogar private Informationen an Fremde weiter, wie z. B. Kreditwürdigkeit Karte, Hackenadresse, Nacktfoto. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie feststellen können, ob jemand Sie oder Ihren Teenager catfisht, sind die folgenden Anzeichen und Tipps möglicherweise hilfreich.

 

Zeichen 1. Die Beziehung schreitet etwas schnell voran.

Achten Sie auf die Person, mit der Sie nur online chatten, ohne sich zu treffen, aber viele süße Worte gesagt hat, um ihre Liebe zu Ihnen auszudrücken, um Ihr Vertrauen zu gewinnen, und sich dann Geld zu leihen und Sie sogar nach persönlichen Fotos zu fragen. Wenn Fremde Sie zu einem Offline-Treffen einladen, denken Sie daran, sich tagsüber einen öffentlichen Ort auszusuchen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

 

Zeichen 2. Sie wollen ihr Gesicht nicht zeigen.

Sie möchten nur über Textnachrichten mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Jemand ist anfangs schüchtern, aber wenn er sich immer noch weigert, sich zu treffen oder einen Video-Chat zu führen, sollten Sie wachsam sein. Für normale Menschen, die eine Freundschaft aufbauen möchten, ist es selbstverständlich, sich in der Öffentlichkeit zu treffen.

 

Zeichen 3. Sie haben nicht viele Follower oder Freunde in Social-Media-Apps.

Manche Menschen haben nicht viele Follower oder Freunde in Social-Media-Apps oder interagieren mit anderen. Warum? Mögen sie keine sozialen Medien? Nein, sie sind keine reale Person. Was sie dir zeigen, ist eine Fälschung.

 

Zeichen 4. Sie bitten um Geld.

Was wirst du tun, wenn ein Fremder dich bittet, ihm etwas Geld zu leihen? Glauben Sie ihnen nicht, was auch immer die Gründe sind. Lassen Sie sich nicht von ihren Lügen empfangen, Sie müssen zu diesem Zeitpunkt rational sein. Sie benutzen nur deine Freundlichkeit und Unschuld, um dein Geld zu betrügen.

 

Zeichen 5. Sie scheinen zu gut, um wahr zu sein.

Sie sind sanft und geduldig, hören sich all deine Probleme an und geben dir ein paar kleine Ratschläge, sie scheinen dich besser zu kennen als deine Eltern. Ja, du musst gegen diese Sanftmut wachsam sein, denn du wirst wahrscheinlich deine Wachsamkeit lockern und sein betrogen. Wenn diese Fremden Ihr Vertrauen gewinnen, werden sie echte Maßnahmen ergreifen, z. B. Ihre persönlichen Daten abrufen oder um Geld bitten.

 

Zeichen 6. Sie scheinen viel Zeit zu haben, um so viele Orte zu besuchen.

Sie teilen gerne den täglichen Wok und das Leben mit Ihnen. Was sie zeigen, ist, dass sie viele Orte besuchen, was den Eindruck erweckt, dass sie gut informiert und mächtig sind. Tatsächlich bleiben sie wahrscheinlich zu Hause und surfen nur mit verwandten Bildern aus dem Internet.

 

Zeichen 7. Sie sind nicht gut in Englisch.

Wenn Sie mit diesen Welsen kommunizieren, werden Sie feststellen, dass ihr Englisch schlecht ist, obwohl sie behaupten, aus einem englischsprachigen Land zu stammen. Sobald Sie Ihren Verdacht äußern, hören sie auf zu chatten und suchen nach anderen zum Betrügen.

 

Zeichen 8. Sie haben fantastische Geschichten.

Diese Welse sind gut darin, Geschichten zu erfinden. Wenn Sie sie fragen, was sie tun sollen, um Geld zu leihen, können sie Ihnen viele Gründe nennen, wenn Sie sie fragen, warum sie nicht auftauchen möchten, können sie Ihnen immer unerwartete Antworten geben. Achten Sie online auf jemanden mit dieser Angewohnheit.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Q1. Wie konfrontiere ich einen Wels?

Schritt 1: Führen Sie ein wenig Recherche durch, um Ihre Hypothese zu untermauern

Schritt 2: Machen Sie Ihren letzten Schuss und reduzieren Sie dann Ihre Verluste

Schritt 3: Blockiere sie und melde sie

Schritt 4: Ändern Sie alle relevanten Informationen, die sie möglicherweise haben

Schritt 5: Melden Sie den Betrüger bei Action Fraud oder der Beschwerdestelle für Internetkriminalität

 

Q2. Ist Catfishing in den USA ein Verbrechen?

Die daraus resultierenden Beziehungen variieren, können sich jedoch in eine Methode verwandeln, um Menschen um ihr Geld oder Vermögen zu betrügen; Auch Welsfischer und Betrüger können Menschen schaden, einschüchtern oder bedrohen. Wenn es um Schaden oder Angst geht, ist Catfishing, Online-Imitation, gesetzlich illegal.

 

Q3. Wer sind die Opfer von Catfishing?

Laut Catfishing-Aufzeichnungen fallen Männer fast 25 % häufiger Catfishing zum Opfer als Frauen. Obwohl Männer ungefähr 43 % der potenziellen Opfer von Catfishern ausmachen, scheinen sie eher dazu zu neigen, gefälschten Personas im Internet zu glauben.

 

Q4. Welche Art von Menschen wird gecatfished?

Obwohl sowohl Männer als auch Frauen dem Katzenfischen zum Opfer fallen, sind Frauen eher Opfer, ebenso wie Menschen mit ängstlichen Eigensinnen. Online-Daten sollten Vorsicht walten lassen – insbesondere, wenn ein potenzielles Date „zu schön, um wahr zu sein“ erscheint.

 

Q5. Wie schützt man sich vor Welsen?

1. Führen Sie eine Zuverlässigkeitsüberprüfung durch.

2. Kennen Sie die Anzeichen dafür, dass Sie gecatfished werden.

3. Geben Sie niemals Ihre persönlichen Daten weiter.

4. Seien Sie misstrauisch gegenüber Personen, die Sie nicht kennen.

5. Stellen Sie Fragen, die spezifisches Wissen erfordern.

6. Verwenden Sie die umgekehrte Bildsuche, um gefälschte Profilfotos zu identifizieren.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar

Name *

E-Mail *

Weitere Artikel wie dieser

SpyX logo

Machen Sie sich keine Sorgen mehr und starten Sie SpyX

Sichere Online-Zahlung:

visamastercardamerican expressDISCOVER
JCBDIRECT DebitWIRE TRANSFER

Genehmigt durch:

Haftungsausschluss: SPYX'S SOFTWARE NUR FÜR RECHTMÄßIGEN GEBRAUCH. Sie sind verpflichtet, Benutzer des Geräts darüber zu informieren, dass sie überwacht werden. Unterlassung kann zu Verstößen gegen geltendes Recht führen und schwerwiegende finanzielle und strafrechtliche Strafen nach sich ziehen.