So blockieren Sie Pornoseiten auf Computern, iPhones und Android-Geräten

photo
Emilie Burke

Warum fährt Ihr Kind seinen Computer herunter oder kippt ein Fenster auf seinem iPhone oder Android-Gerät, wenn Sie vorbeigehen? Einerseits ist es ein großer Fortschritt für die Menschheit, andererseits könnte es Dinge kaputt machen. Jedes technisch versierte Kind ist ein natürliches Opfer von Pornografie, einer der Hauptsorgen seiner Eltern, und das zu Recht.

 

Block Porn Sites on Computer, iPhone and Android Devices

 

 

Eltern suchen nach Wegen, um solche Situationen zu vermeiden. Nun, wenn Sie dabei sind, sind Sie genau an der richtigen Stelle. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie die Internetnutzung kontrollieren und Pornoseiten auf verschiedene Weise blockieren können. Verzetteln Sie sich nicht in der komplexen Aufgabe, einen Weg zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen.

 

Teil 1. Der beste Pornoblocker für das iPhone, den Sie verdienen

Wenn Sie nach einem Pornoblocker für das iPhone suchen, zögern Sie nicht, SpyX zu wählen. Ideal zum Blockieren von pornografischen Inhalten und zum Einschränken von Websites und Apps für Erwachsene für Kinder. SpyX bietet eine einfache Bedienung und leistungsstarke Tracking-Funktionen. Außer zum Blockieren von Pornos können Sie mit SpyX auch Ihre Textnachrichten, den Anrufverlauf und verfolgen GPS verfolgen. Standort, E-Mail, Geofencing-Einstellungen, Keyword-Überwachung und mehr. Finden Sie heraus, wen Ihre Kinder kontaktieren und worüber sie sprechen, filtern Sie Inhalte für erwachsene Freundinnen und helfen Sie dabei, ein gesundes Internet zu schaffen.

 

Pornoseiten auf Ihrem Computer, iPhone oder Android-Gerät blockieren

 

Teil 2. So blockieren Sie Pornoseiten im sicheren Suchmodus

Es gibt viele Möglichkeiten, Pornoseiten zu blockieren, eine davon ist der sichere Suchmodus, der dabei hilft, unangemessene Seiten zu blockieren. Sie können den abgesicherten Suchmodus verwenden, um Pornoseiten auf Ihrem Computer, Android-Gerät oder iPhone und iPad zu blockieren. Dies hilft Google, explizite Suchergebnisse zu filtern und explizite Inhalte wie Pornografie zu vermeiden. Durch Aktivieren des SafeSearch-Modus können Sie unangemessene Bilder, Videos und sogar seine Website aus den Google-Suchergebnissen blockieren.

 

So verwenden Sie den sicheren Suchmodus, um Pornos zu blockieren.

 

1. Für Computer:

 

Schritt 1:

Gehen Sie zu Google und geben Sie ein, wonach Sie suchen. Oben rechts auf der Suchergebnisseite sehen Sie ein Zahnradsymbol oder ein Einstellungssymbol. Klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie Sucheinstellungen.

 

Sichere Suche unter Windows aktivieren

 

Schritt 2:

Setzen Sie dann auf der Seite Sucheinstellungen ein Häkchen neben Anstößige Ergebnisse filtern, scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Speichern.

 

Schritt 3:

Nachdem Sie den sicheren Suchmodus aktiviert haben, können Sie den Modus jetzt auf die „strenge“ Einstellung sperren. Sie können es über Ihr Google-Konto sperren. Das bedeutet, dass Sie ohne Ihr Google-Passwort keine Einstellungen ändern können. Dadurch wird verhindert, dass Kinder die Einstellungen nach ihrer eigenen Wahl ändern.

 

Ändern Sie auf der Seite Sucheinstellungen die SafeSearch-Filtereinstellung von Mittel auf Streng.

 

Klicken Sie auf Safe Search sperren und melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.

 

2. Für Mobilgeräte:

 

Auf Mobilgeräten können Sie die strikte Suche auf Google aktivieren, um Inhaltssuchen herauszufiltern. So aktivieren Sie den sicheren Suchmodus:

 

SafeSearch auf Mobilgeräten aktivieren

 

Schritt 1:

Gehen Sie zuerst zu Google. Scrollen Sie dann nach unten und klicken Sie auf Einstellungen, wie im Bild unten gezeigt.

 

Schritt 2:

Wählen Sie Einstellungen und dann Streng im SafeSearch-Filter aus, wie in der Abbildung unten gezeigt.

 

Schritt 3:

Nachdem Sie den SafeSearch-Filter ausgewählt haben, scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf Speichern.

 

Der sichere Suchmodus kann auf Android-Geräten und iPhones oder iPads mithilfe der Google-App aktiviert werden.

 

Für Android

Öffnen Sie zunächst die Google-App, tippen Sie oben links auf das Menü und dann auf „Einstellungen“. Gehen Sie dann zu Konten & Privatsphäre. Aktivieren Sie den Schalter neben SafeSearch-Filter.

 

Für iPhone und iPad

Öffnen Sie die Google-App, tippen Sie oben links auf Einstellungen und dann auf Sucheinstellungen. Suchen Sie dann den Abschnitt SafeSearch-Filter und tippen Sie auf Anstößige Ergebnisse filtern, um SafeSearch zu aktivieren. Tippen Sie abschließend auf Speichern.

 

So aktivieren Sie den sicheren Suchmodus auf Ihrem Computer, Android-Gerät und iPhone/iPad.

 

Teil 3. Wie man Pornoseiten mit OpenDNS blockiert

Diese Methode ist sehr effektiv beim Blockieren von Pornoseiten. Auf iPhone/iPad- oder Android-Mobilgeräten hilft diese Methode, anstößige Inhalte im Internet zu blockieren. So funktioniert OpenDNS:

 

Für iPhone:

 

Schritt 1:

Gehen Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf das WLAN-Symbol, um WLAN einzuschalten.

 

Schritt 2:

Klicken Sie dann auf den Abschnitt mit den Details zum Mobilfunkanbieter. Beim iPhone sehen Sie ein "i"-Symbol in einem Kreis. Sie müssen die WLAN-Einstellungen Ihres Mobilfunkanbieters ändern.

 

Schritt 3:

Klicken Sie auf DNS-Nummern und notieren Sie sich die aktuelle DNS-Nummer, die eine Reihe von Zahlen wie 192.110.2.223 sein wird. Wenn Sie Ihr aktuelles DNS notieren, können Sie bei Bedarf zu den normalen Einstellungen zurückkehren. Löschen Sie nun die DNS-Nummern und fügen Sie dann einen DNS-Anbieter hinzu, der Websites filtert, z. B. OpenDNS.

 

Hinweis: Verwenden Sie „208.67.222.123“ oder „208.67.220.123“ für OpenDNS.

 

Für Android-Geräte:

 

Schritt 1:

Gehen Sie zuerst zu Einstellungen und schalten Sie WLAN ein.

 

Schritt 2:

Tippen und halten Sie dann die aktuelle Verbindung für eine Weile. Wählen Sie Netzwerk wechseln und tippen Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen. Sobald Sie die erweiterten Optionen sehen, ändern Sie die IP-Einstellungen von DHCP auf statisch.

 

Schritt 3:

Gehen Sie dann in der Liste nach unten, bis Sie DNS 1 und DNS 2 finden. Ändern Sie Ihr aktuelles DNS, um offenes DNS zu verwenden (208.67.222.123, 208.67.220.123).

 

Teil 4. So blockieren Sie Pornoseiten in Windows mithilfe der DNS-Konfiguration

Pornoseiten können mithilfe der DNS-Konfiguration auf Windows-Geräten einfach blockiert werden. So blockieren Sie pornografische und explizite Websites oder filtern solche Inhalte auf Ihrem Windows-Computer.

 

Pornoseiten mit DNS-Konfiguration unter Windows blockieren

 

Schritt 1:

Gehen Sie zuerst zur Systemsteuerung und klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter.

 

Schritt 2:

Klicken Sie links auf Adaptereinstellungen und doppelklicken Sie darauf, um „Aktive Netzwerkverbindungen“ zu öffnen. Konnektivität im Nahbereich.

 

Schritt 3:

Wählen Sie dann Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPV4) und klicken Sie auf Eigenschaften.

 

Schritt 4:

Wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden, wie im Bild unten gezeigt. Geben Sie eine neue DNS-IP-Serveradresse ein, die für die Inhaltsfilterung verwendet werden soll.

 

Schritt 5:

Drücken Sie nun OK, um die Netzwerkeigenschaften zu schließen.

 

Teil 5. So blockieren Sie Pornoseiten auf iOS-Geräten mithilfe von DNS-Einstellungen

Die DNS-Konfiguration hilft, anstößige Inhalte im Internet zu blockieren oder zu filtern. Die Methode ist wie folgt.

 

Schritt 1:

Gehen Sie zu den Systemeinstellungen, wie im Bild unten gezeigt.

 

Schritt 2:

Klicken Sie unten auf das Netzwerk.

 

Schritt 3:

Wählen Sie links Aktive Verbindungen aus und geben Sie die IP-Adresse des neuen DNS-Servers ein, der für die Inhaltsfilterung verwendet werden soll. Geben Sie die IP-Adressen der neuen DNS-Server durch Kommas getrennt ein.

 

Schritt 4:

Klicken Sie auf Übernehmen und schließen Sie die Netzwerkeinstellungen und Sie sind fertig.

 

Teil 6. So blockieren Sie Pornoseiten auf Android-Geräten mithilfe von DNS-Einstellungen

Auf Android-Geräten können Sie DNS konfigurieren, um Porno-Websites zu blockieren. Hier sind die Schritte zum Blockieren von Pornoseiten:

 

Android-Apps für Android

 

Schritt 1:

Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät.

 

Schritt 2:

Tippen Sie auf WLAN, um es einzuschalten.

 

Schritt 3:

Drücken Sie lange auf das Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind. Wählen Sie dann Netzwerkkonfiguration ändern.

 

Schritt 4:

Tippen Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen, wie im Bild unten gezeigt.

 

Schritt 5:

Gehen Sie nach unten und ändern Sie die IP-Einstellungen von DHCP auf Statisch.

 

Schritt 6:

Geben Sie die neuen DNS-Server in die Feldtypen DNS 1 und DNS 2 ein. Tippen Sie auf „Speichern“.

 

Hat vervollständigt. Schließen Sie nun die WLAN-Einstellungen.

 

Abschluss

Das sind 5 Möglichkeiten, Pornoseiten auf Ihrem Computer, iPhone/iPad und Android-Gerät zu blockieren. Alle Methoden sind Aktivitäten, die einige Minuten dauern.

Parental Control

Leave a reply:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment

Name *

Email *

Weitere Artikel wie dieser

photo

Machen Sie sich keine Sorgen mehr.

SpyX starten

visa
mastercard
american express
DISCOVER
JCB
DIRECT Debit
WIRE TRANSFER

Haftungsausschluss: SPYX'S SOFTWARE NUR FÜR RECHTMÄßIGEN GEBRAUCH. Sie sind verpflichtet, Benutzer des Geräts darüber zu informieren, dass sie überwacht werden. Unterlassung kann zu Verstößen gegen geltendes Recht führen und schwerwiegende finanzielle und strafrechtliche Strafen nach sich ziehen.

Urheberrecht © 2024 SPYX. Alle Rechte vorbehalten.