So blockieren Sie unangemessene Websites auf dem Telefon

photo
Emilie Burke

Egal, ob Sie ein Kind oder ein Teenager sind, wir alle wissen, dass Kinder heutzutage das Internet nutzen, um Filme anzusehen, Spiele zu spielen, Fernsehsendungen anzusehen, Software herunterzuladen, einzukaufen und vieles mehr. Aber gleichzeitig setzen sie sich Inhalten für Erwachsene aus. Wie blockiert man also Websites für Erwachsene? Diese Frage stellen sich Millionen von Eltern. Trotz der Tatsache, dass das Internet praktisch ist und Spaß macht, kann es auch nicht jugendfreie und unangemessene Inhalte enthalten. Sie sind an der richtigen Stelle, wenn Sie wissen möchten, wie Sie unangemessene Websites auf Ihrem Telefon blockieren können

 

block porn webistes on phone

 

 

Da das Internet für Menschen jeden Alters offen ist, sind einige Inhalte möglicherweise nicht für Kinder und Jugendliche geeignet. Es liegt in der Verantwortung der Eltern sicherzustellen, dass ihre Kinder keine Websites für Erwachsene besuchen, da die meisten von ihnen nicht jugendfreie Inhalte für Kinder blockieren. Da die meisten Kinder ihre Online-Kurse mit den Smartphones ihrer Eltern besuchen, ist es außerdem wichtig, Kinder überwachen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, unerwünschte Websites zu blockieren, und wir haben sie alle in diesem Artikel aufgelistet.

 

Teil 1. So blockieren Sie unangemessene Websites mit der App

Die Verwendung eines Mac-Terminals oder einer Windows-Hostdateibeschränkung kann bestimmte URLs auf einem Computer blockieren. Ein Informatikhintergrund und Vertrauen in diese Tools können nützliche und effektive Lösungen für Ihr Problem sein. Dennoch ist dies für die meisten von uns eine entmutigende Aufgabe, die die Kerneinstellungen Ihres Computers beeinträchtigen könnte. Vor diesem Hintergrund haben wir unten Anweisungen zum viel einfacheren und sichereren Blockieren von Websites bereitgestellt. Wir haben diese drei kostenlosen Apps aufgelistet, die für Sie nützlich sein werden.

 

1. SpyX-Telefontracker

SpyX ist hauptsächlich für die elterliche Kontrolle konzipiert. Wenn Sie die Internetsicherheit von Kindern gewährleisten und sie vor Porno-Websites oder unangemessenen Inhalten schützen möchten, können Sie SpyX für die Fernüberwachung wählen. Abgesehen von der Verfolgung installierter Apps und des Browserverlaufs kann SpyX alle Aktivitäten auf dem Telefon Ihrer Kinder als Textnachrichten verfolgen, Telefonanrufe, Kontakte, Social-Media-Chats, Fotos und Videos usw.

 

SpyX ist eine großartige App zum Blockieren unerwünschter Websites und Filtern von Inhalten. Seine Fähigkeiten gehen jedoch darüber hinaus. Dies ist eine Allzweck-Kindersicherungs-App mit vielen zusätzlichen Funktionen, die Sie möglicherweise nützlich finden. Es verfügt über einen Aktivitätsmonitor, einen App-Blocker und ein Bedienfeld. Neben dem Blockieren von Websites verfügt SpyX auch über mehrere nützliche Funktionen für eine effektive Kindersicherung.

 

Es ist einfach, auf alle diese Funktionen von Ihrem eigenen Gerät aus zuzugreifen und das Host-Gerät (das Telefon Ihres Kindes) zu überwachen. Mit SpyX können Eltern die Bildschirmzeit begrenzen, den Standort in Echtzeit verfolgen und unangemessene Inhalte auf den Geräten der Kinder erkennen. Es ist für alle iPhones verfügbar.

 

SpyX phone tracker

 

 

Und der ganze Prozess ist sehr einfach. SpyX muss nicht auf dem Zieltelefon installiert werden. So einfach, oder?

 

Schritt 1. Kostenlos anmelden

 

Besuchen Sie die offizielle Website spyx.com und registrieren Sie sich einfach kostenlos mit einer gültigen E-Mail-Adresse. Klicken Sie auf die Schaltfläche "JETZT TESTEN", um sich kostenlos anzumelden.

 

 

Schritt 2. Plan auswählen

 

Kaufen Sie einen geeigneten Plan. Wir haben 3 Pläne, um alle Anforderungen zu erfüllen, 1-Monats-Plan, 3-Monats-Plan, 12-Monats-Plan.

 

 

Schritt 3. iCloud-Details eingeben

 

Verbinden Sie dann das Zieltelefon mit SpyX. Es ist ein vollständig webbasierter Dienst, also machen Sie sich keine Sorgen über die App-Installation.

 

 

4. Überwachung starten

 

Melden Sie sich bei Ihrem SpyX-Dashboard an und starten Sie die Überwachung, ohne entdeckt zu werden.

 

 

 

2. Freiheit

Wenn Sie sich noch nicht bei Freedom angemeldet haben, können Sie eine kostenlose Testversion starten, die weniger zeitaufwändig und weniger technisch ist als andere Methoden zum Blockieren von Websites. Wenn Sie Websites auf einem Computer blockieren möchten, sollten Sie Freedom herunterladen, nachdem Sie sich angemeldet haben. Besuchen Sie die Seite „Downloads“ oder wählen Sie im Dashboard unter „Meine Geräte“ die Option „Gerät hinzufügen“, um Freedom auf ein anderes Gerät herunterzuladen. Der erste Schritt besteht darin, sich bei Ihrem Freedom-Konto anzumelden.

 

Sie können eine Sperrliste zu Ihrer Sperrliste hinzufügen, indem Sie Sperrliste hinzufügen auswählen und ihr einen Namen geben. Speicher die Datei. Der dritte Schritt besteht darin, auszuwählen, welche Websites und Apps Sie blockieren möchten. Der Testzeitraum umfasst 7 Sitzungen auf unbegrenzten Geräten. Gesperrter Modus und Zeitplanung sind Premium-Funktionen. Für einen Jahresplan müssen Sie 3,33 USD pro Monat bezahlen, während Sie bei einem Wechsel zu einem Monatsplan 8,99 USD pro Monat kosten.

 

Freedom

 

3. Asozial

Mit AntiSocial können Sie Ihre Telefonnutzung verfolgen, Websites entsperren, blockieren und überwachen, wie viel Zeit Sie mit jeder App verbringen. Sie werden keine Werbung in dieser App finden. Es ist im Google Play Store erhältlich. Sie bieten zwei Versionen dieser App an: Anti-Social Personal und Anti-Social Paired. Sie können die gekoppelte Option wählen und die Aktivitäten Ihres Kindes überwachen.

 

AntiSocial

 

Teil 2. So blockieren Sie unangemessene Websites mit Browser-Add-Ons

Mit Browser-Add-Ons können Sie unangemessene Websites auf Ihrem Telefon blockieren. Trotzdem können Nutzer damit Webseiten nicht einfach blockieren. Es gibt einige Browser, die eine einfache Möglichkeit bieten, den Zugriff auf bestimmte Websites zu verweigern, z. B. Mozilla Firefox.

 

1. Die ersten Schritte sind so einfach wie das Herunterladen und Installieren der Mozilla Firefox-App aus dem Google Play Store. Das LeechBlock-Add-on kann durch Starten des Browsers heruntergeladen werden.

 

2. Das Menüsymbol befindet sich in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Tippen Sie darauf. Sie können dann Add-ons auswählen.

 

3. Suchen Sie in den empfohlenen Browsererweiterungen nach LeechBlock NG und klicken Sie auf das Plus-Symbol. Sie finden die Erweiterung im Add-ons-Bereich von Mozilla.

 

4. Durch Drücken von Einstellungen können Sie Websites hinzufügen, die Sie blockieren möchten. Gehen Sie unter Einstellungen zur App-Verwaltung und fahren Sie mit den App-Einstellungen fort. Sie können auch andere Browser-Apps auf dem Gerät Ihres Kindes deinstallieren oder deaktivieren.

 

Teil 3. So blockieren Sie unangemessene Websites, indem Sie den Play Store einschränken

Sie können auch unangemessene Apps und Spiele bei Google Play einschränken. Ihr Kind zeigt möglicherweise verstärkt aggressives Verhalten, nachdem es bestimmte Apps heruntergeladen oder bestimmte Spiele gespielt hat. Wie blockiert man also unangemessene Websites? Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen müssen, um Play Store-Downloads einzuschränken.

 

● Tippen Sie oben links im Google Play Store auf die drei horizontalen Linien.

 

Der nächste Schritt besteht nun darin, zu den Einstellungen zu gehen und auf Benutzersteuerung und dann auf Kindersicherung zu tippen.

 

Richten Sie eine PIN ein, indem Sie auf "EIN" schalten.

 

Im nächsten Schritt wählen Sie die Kategorie aus, die Sie blockieren möchten, und die Altersgrenze, auf die Sie zugreifen möchten .

 

Teil 4. Sichere Suche aktivieren, um unangemessene Websites zu blockieren – Google Chrome

Der Google Play Store bietet eine Kindersicherung für die Sicherheit Ihres Kindes. Standardmäßig verhindert die Funktion, dass Kinder nicht jugendfreie Inhalte aus dem Internet oder dem Google Play Store entdecken oder herunterladen. Das Einrichten einer sicheren Suche ist einfach, Benutzer müssen nur zu Einstellungen > Abschnitt „Kindersicherung“ im Google Play Store. Durch Festlegen einer PIN können Sie die Kindersicherung aktivieren. Im Google Chrome-Browser können Sie dieselbe Funktion aktivieren, um Inhalte für Erwachsene zu blockieren.

 

Teil 5. So blockieren Sie kostenlos unangemessene Websites auf Android

Sie können Websites auf Android auf verschiedene Arten kostenlos blockieren. Nachfolgend finden Sie eine Untersuchung einer dieser Methoden:

 

Die Implementierung von OpenDNS

1. Mit dem OpenDNS-Tool können Sie jede Website mit unangemessenen Inhalten blockieren. Um auf das Internet zugreifen zu können, benötigen Sie das Domain Name System (DNS) Ihres Internetdienstanbieters.

 

2. Wenn dasselbe DNS durch OpenDNS ersetzt wird, wird der gesamte Internetverkehr durch ihre Server gefiltert, wodurch unangemessene Inhalte effektiv blockiert werden.

 

3. OpenDNS Family Shield hat die folgenden IP-Adressen: 208.67.220.123 und 208.67.222.123.

 

4. Pornografische Inhalte in Kategorien wie Pornografie, Geschmacklos und anderen werden von diesem Tool blockiert.

 

Teil 6. Wie blockiere ich dauerhaft unangemessene Websites?

 

1. Bildschirmbegrenzung festlegen

Laden Sie sowohl auf Ihrem Smartphone als auch auf dem Smartphone Ihres Kindes Google Family Link von Google Play herunter. Der Prozess wird durch den Google-Support vereinfacht. Auf einem Android- oder Chromebook können Sie eine Bildschirmbegrenzung festlegen, wenn Sie mit Family Link ein Google-Konto für Ihr Kind erstellen.

 

Auf Ihrem Telefon

Wie würden Sie also ein Konto einrichten und den Familienlink starten? Befolgen Sie diese Schritte zur Verarbeitung:

 

Sie können Ihr Kind auswählen, indem Sie Family Link starten

 

Richten Sie das Tageslimit ein oder bearbeiten Sie es, indem Sie zur Karte Tageslimit navigieren

 

Für den weiteren Vorgang folgen Sie bitte den Anweisungen für Android-Nutzer:

 

Auf dem Android Ihres Kindes

● Unter Einstellungen > Google > Kindersicherung, klicken Sie auf Kindersicherung

 

Um die aktuellen Einstellungen anzuzeigen, drücken Sie auf das Tageslimit

 

Melden Sie sich an oder verwenden Sie Ihren Elternzugangscode, um zu bestätigen, dass Sie ein Elternteil sind, um Ihre Tageslimit-Einstellungen zu ändern

 

2. Apps zulassen/blockieren

 

● Starten Sie die Family Link-Website

 

Wählen Sie nun Ihr Kind aus

 

Sie können im Abschnitt Installierte Apps auf Mehr klicken

 

Aktivieren Sie dann App zulassen

 

Häufig gestellte Fragen

 

Q1. So blockieren Sie unangemessene Websites auf meinem Kindertelefon

Sie können die Schritte befolgen:

 

1. Öffnen Sie die Family Link App .

2. Wählen Sie Ihr Kind aus.

3. Tippen Sie auf Einstellungen verwalten. Google Chrome Websites verwalten. Genehmigt oder blockiert.

4. Tippen Sie unten rechts auf Ausnahme hinzufügen .

5. Fügen Sie eine Website wie www.google.com oder eine Domain wie google hinzu. Tippen Sie oben links auf Schließen .

 

Q2. Wie stoppe ich unangemessene Websites?

Es gibt ein paar effektive Tipps für Sie:

 

1. Richten Sie die Kindersicherung ein.

2. Aktivieren Sie die sichere Suche in Suchmaschinen.

3. Stellen Sie sicher, dass jedes Gerät geschützt ist.

4. Filter setzen.

5. Pop-ups blockieren.

6. Erkunden Sie gemeinsam Websites und Apps.

7. Teilen Sie ein Video, um Altersgrenzen zu erklären.

 

Q3. Wie blockiere ich mehr als 18 Websites auf meinem Android?

Es ist einfach, eine sichere Suche einzurichten. Öffnen Sie den Google Play Store und gehen Sie zu Einstellungen > Kindersicherung. Schalten Sie dann die Kindersicherung ein, indem Sie eine PIN festlegen. Gleichzeitig aktivieren Sie einfach dieselbe Funktion im Google Chrome-Browser, und es werden automatisch nicht jugendfreie Inhalte aus dem Internet blockiert.

 

Q4. Wie beginne ich ein Gespräch darüber, was Kinder online sehen?

Sobald Ihre Kinder anfangen, das Internet zu nutzen, sollten Sie damit beginnen, darüber zu sprechen, was sie dort finden könnten. Versuchen Sie, regelmäßig folgende Gespräche zu führen.

 

1. Erklären Sie Altersgrenzen und nicht altersgerechte Websites

2. Grundregeln vereinbaren

3. Sei ruhig und beruhigend

4. Altersüberprüfung auf kommerziellen Pornoseiten

5. Ermutigen Sie zu kritischem Denken

6. Sprechen Sie darüber, was gefälscht und was echt ist

7. Verwenden Sie Bilderbücher, um Gespräche zu beginnen

8. Sprechen Sie über positive Möglichkeiten, Technologie zu nutzen

 

Q5. Wie blockiert man unangemessene Websites auf Android?

Hier sind 5 Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, unangemessene Websites auf Android zu blockieren.

 

1. Safe Search aktivieren

2. Google Play Store-Einstellungen

3. OpenDNS verwenden

4. Clean Browsing App

5. Kindersicherungs-App wie SpyX. mSpy.

Parental Control

Leave a reply:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment

Name *

Email *

Weitere Artikel wie dieser

photo

Machen Sie sich keine Sorgen mehr.

SpyX starten

visa
mastercard
american express
DISCOVER
JCB
DIRECT Debit
WIRE TRANSFER

Haftungsausschluss: SPYX'S SOFTWARE NUR FÜR RECHTMÄßIGEN GEBRAUCH. Sie sind verpflichtet, Benutzer des Geräts darüber zu informieren, dass sie überwacht werden. Unterlassung kann zu Verstößen gegen geltendes Recht führen und schwerwiegende finanzielle und strafrechtliche Strafen nach sich ziehen.

Urheberrecht © 2024 SPYX. Alle Rechte vorbehalten.